Luftdicht-Forum.de

Luftdicht-Forum.de (http://www.luftdicht-forum.de/index.php)
-   Excel-Mappe: Wünsche für Weiterentwicklungen (http://www.luftdicht-forum.de/forumdisplay.php?f=60)
-   -   Idee zur besseren Verständlichkeit der Diagramme (http://www.luftdicht-forum.de/showthread.php?t=977)

Schrödingers Katze 04.01.2014 14:09

Idee zur besseren Verständlichkeit der Diagramme
 
Bei der Präsentation von Loggerauswertungen bei Nutzern von Wohnungen mit Schimmelproblemen fiel mir des Öfteren auf, daß der Unterschied von relativer und absoluter Luftfeuchte, respektive die Konsequenz daraus, vielen nicht geläufig ist oder war. Abhilfe böte evtl eine weitere Kurve in den Tagesdiagrammen, welche die "Normnutzung" 50% rel. bei 20° anhand konstanter abs. Feuchteauf die tatsächlich gemessene Raumtemperatur unrechnet. Dann könnte man rel.F. ist auf einen Blick mit rel.F. soll vergleichen. Bringt zwar keine neue Aussage gegenüber einer einstellbaren Linie abs.F. normal und der abs.F.-Kurve, dürfte aber für die meisten Leute besser nachvollziehbar sein.

H. Trauernicht 06.01.2014 14:11

Ich habe das berechtigte Anliegen verstanden. Gibt es dazu Meinungen anderer Anwender der Excelmappe?

H. Trauernicht 06.01.2014 14:32

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zum Probieren kann man z.B. den Feuchte-, Taupunkt- und TFxx-Rechner benutzen (siehe http://www.tf80.de/ ):
Bei 23°C würde z.B. ein Wert der rel. Feuchte von 41,7 % rauskommen. Dann hätte ich die gleiche absolute Feuchte von 8,6 g/m³

Schrödingers Katze 06.01.2014 16:15

Zitat:

Zitat von H. Trauernicht (Beitrag 4930)
Zum Probieren kann man z.B. den Feuchte-, Taupunkt- und TFxx-Rechner benutzen (siehe http://www.tf80.de/ ):
Bei 23°C würde z.B. ein Wert der rel. Feuchte von 41,7 % rauskommen. Dann hätte ich die gleiche absolute Feuchte von 8,6 g/m³

Eben das war meine "Krücke" bisher. Damit kann ich dann eine horizontale Feuchtelinie von 41,7% in die Diagramme einbauen. Dynamisch wäre es natürlich besser, da Mittelwerte eben nur bedingt aussagefähig sind.

H. Trauernicht 06.01.2014 16:43

Wie würde man diese neue Kurve standardmäßig am besten benennen?

Ich hoffe noch auf weitere Stimmen zum Thema.

Schrödingers Katze 06.01.2014 19:13

...Arbeitstitel: rel.F. soll

H. Trauernicht 07.01.2014 08:35

Eine entsprechende Berechnung hätte ich gar nicht parat.

Was ich dagegen bieten könnte: Eine Umrechnung des gemessenen Klimas auf "normierte Feuchte (20 °C)". Dann könnte man dazu eine waagerechte Solllinie bei 50 % einstellen. Wäre das vielleicht eine Alternative?

Die normierte Feuchte (20°) ist auch schon in dem oben genannten Rechner enthalten.

Schrödingers Katze 07.01.2014 18:40

Solange die Kurve "normierte Feuchte" zusätzlich zur Kurve "rel.F" darstellbar ist, erfüllt das den Zweck. Die rel.F ist trotz allem wichtig, da diese oft bereits schon im schimmelkritischen Bereich liegt, wie dann erst die Bauteiloberfläche...:eek:

H. Trauernicht 07.01.2014 19:02

Kann man sich vielleicht die Spalte "abs. F2 g/m³" sparen und dort "normierte F1" unterbringen? Das würde die Einführung sehr erleichtern.:mad:

Schrödingers Katze 08.01.2014 12:11

Zitat:

Zitat von H. Trauernicht (Beitrag 4936)
Kann man sich vielleicht die Spalte "abs. F2 g/m³" sparen und dort "normierte F1" unterbringen? Das würde die Einführung sehr erleichtern.:mad:

Klar, wird eh selten gebraucht. F2T2 sind ja meist Außenklima


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:27 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: Herbert Trauernicht 2007-2017