Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.01.2014, 16:15   #4
Schrödingers Katze
Moderator
 
Benutzerbild von Schrödingers Katze
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: Wehr, Ba-Wü
Beiträge: 992
Standard

Zitat:
Zitat von H. Trauernicht Beitrag anzeigen
Zum Probieren kann man z.B. den Feuchte-, Taupunkt- und TFxx-Rechner benutzen (siehe http://www.tf80.de/ ):
Bei 23°C würde z.B. ein Wert der rel. Feuchte von 41,7 % rauskommen. Dann hätte ich die gleiche absolute Feuchte von 8,6 g/m³
Eben das war meine "Krücke" bisher. Damit kann ich dann eine horizontale Feuchtelinie von 41,7% in die Diagramme einbauen. Dynamisch wäre es natürlich besser, da Mittelwerte eben nur bedingt aussagefähig sind.
__________________
nothing is foolproof to a sufficiently talented fool
Schrödingers Katze ist offline   Mit Zitat antworten