Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.01.2015, 12:00   #1
S.Simon
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2014
Ort: Alzenau
Beiträge: 4
Standard Hohlraumdosen in der Luftdichtenebene

Servus erst einmal,
Ich würde gerne mal eure Meinung zur folgenden "Problematik" hören

Sollte man nach der Bohrung der Dosen die durchdrungene Luftdichte ebene wieder an das Dosengehäuse schließen?
z.B. wenn ich eine Wand habe (Aufbau von außen nach innen)
160 mm Mineraldämmung
25 mm Gipsfaserplatte
Dampfdichtefolie
25 mm Gipskartonplatte

Sehe ich dort ein Problem in der Form der Dose, diese hat 4 Nutfräsungen an der die Folie nicht bündig anliegen würde nach der Durchdringung, und somit nur der Kunststoffkragen der Dose als Abdichtung dienen würde.
Ist dies zu vernachlässigen oder wie würdet ihr mit dieser Thematik umgehen?

Mit freundlichen Grüßen

Sven Simon
S.Simon ist offline   Mit Zitat antworten