Luftdicht-Forum.de  

Zurück   Luftdicht-Forum.de > Luftdichtheit - ein wichtiger Aspekt beim Bauen > Normen, Vorschriften, Urteile > Diskussion zur DIN 4108-7-2009
Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Diskussion zur DIN 4108-7-2009 Hier konnte über die im Januar 2009 als Entwurf erschienene Norm diskutiert werden. Die Frist, innerhalb derer man noch Einwände gegen die Entwurfsfassung erheben konnte, endete am 19. Mai 2009.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 24.02.2009, 13:05   #1
H. Trauernicht
Administrator
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Sehnde bei Hannover
Beiträge: 1.708
H. Trauernicht eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Neue Grenzwertempfehlungen in der DIN 4108-7

Besonders beachtenswert ist die Tabelle 1 in dem Normentwurf:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Tabelle1.jpg (93,4 KB, 37x aufgerufen)
__________________
Motto: Nicht Quantität zählt, sondern Qualität!
H. Trauernicht ist offline  
Alt 28.02.2009, 22:45   #2
H. Trauernicht
Administrator
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Sehnde bei Hannover
Beiträge: 1.708
H. Trauernicht eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Grenzwerte und Gebäudepräparation abhängig vom Lüftungssystem?

Welchen Sinn hat diese neue differenzierte Abhängigkeit, in der obigen Tabelle 1?
Welchen Sinn hat die Unterscheidung z.B. in den letzten drei Zeilen, wenn die gleichen Abdichtmaßnahmen und die gleichen Grenzwerte vorgegeben werden?
Ist eine derart überladene Tabelle praxistauglich?

Die Tabelle 1 ist aus meiner Sicht sehr erklärungsbedürftig.
__________________
Motto: Nicht Quantität zählt, sondern Qualität!
H. Trauernicht ist offline  
Alt 28.02.2009, 22:46   #3
H. Trauernicht
Administrator
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Sehnde bei Hannover
Beiträge: 1.708
H. Trauernicht eine Nachricht über Skype™ schicken
Rotes Gesicht

In der Anmerkung 1 im Kapitel "Anforderungen an die Luftdichtheit" heißt es "Insbesondere bei Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung ist eine deutlicher Unterschreitung der Grenzwerte der EnEV sinnvoll (siehe Tabelle 1)"

In der Tabelle 1 wird dann aber auf diese Eigenschaft "mit Wärmerückgewinnung" kein Bezug mehr genommen.

Stattdessen werden unterschiedliche Dichheitsgrade durch unterschiedliche Gebäudepräparationen und Grenzwerte empfohlen.

Es wird dabei an dem in DIN 13829 definierten Verfahren A herummanipuliert.
__________________
Motto: Nicht Quantität zählt, sondern Qualität!
H. Trauernicht ist offline  
Alt 02.03.2009, 01:39   #4
eco-casa
Moderator
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: 21514 Güster, Am Dorfsee 3 , die Südostkante Schleswig-Holsteins
Beiträge: 603
eco-casa eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Ich halte bei den Werten eine Unterscheidung zwischen Abluftanlagen und zentralen Systemen für sinnvoll. Das Abluftsystem mit dezentralen Nachströmöffnungen "verträgt" relativ höhere Undichtheiten der Konstruktion da grundsätzlich ein Unterdruck erzeugt wird der konvektionsbedingte Feuchtigkeitsschäden grundsätzlich verhindert während zentrale Systeme in einzelnen Räumen auch Überdruck erzeugen, dadurch Konvektion begünstigen, also einen höheren Dichtheitsanspruch bedingen !
Gruß
Arno Kuschow
__________________
Gruß aus der Passivhausecke
Arno Kuschow
ECO CASA GmbH

Steinzeit ist vorbei !

Geändert von eco-casa (02.03.2009 um 11:22 Uhr).
eco-casa ist offline  
Alt 05.03.2009, 19:58   #5
Andy G
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2008
Ort: Mainz
Beiträge: 6
Standard

...Nicht zu vergessen, dass der DIN-Ausschuß für 4108-7 fordern wird/will, dass Vorbauten (Schränke) in Innenräumen an Außenwänden mit 10 cm Abstand aufzustellen sind.

Neue (aktuelle) Untersuchungen haben allerdings ergeben, dass diese Vorgaben sich kontraproduktiv für den Temperaturverlauf an den Bauteiloberflächen abzeichnen.
Der DIN-Ausschuß wurde, aufgrund der Untersuchungsergebnisse, befragt. Stellungnahme liegt noch nicht vor.

Gruß
Andy
Andy G ist offline  
Alt 05.03.2009, 23:41   #6
eco-casa
Moderator
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: 21514 Güster, Am Dorfsee 3 , die Südostkante Schleswig-Holsteins
Beiträge: 603
eco-casa eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Andy G Beitrag anzeigen
...Nicht zu vergessen, dass der DIN-Ausschuß für 4108-7 fordern wird/will, dass Vorbauten (Schränke) in Innenräumen an Außenwänden mit 10 cm Abstand aufzustellen sind.

Neue (aktuelle) Untersuchungen haben allerdings ergeben, dass diese Vorgaben sich kontraproduktiv für den Temperaturverlauf an den Bauteiloberflächen abzeichnen.
Der DIN-Ausschuß wurde, aufgrund der Untersuchungsergebnisse, befragt. Stellungnahme liegt noch nicht vor.

Gruß
Andy
ja das ist ja ein Ding
im Ironiemodus würde das heißen, daß die Leute ummöblieren müssen, damit die Unfähigen weiterhin nicht bewohnbare Häuser bauen dürfen ..... auf jeden Fall gute Lobbyarbeit, so gesehen
Gruß
Arno Kuschow
__________________
Gruß aus der Passivhausecke
Arno Kuschow
ECO CASA GmbH

Steinzeit ist vorbei !
eco-casa ist offline  
Alt 06.03.2009, 09:52   #7
Andy G
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2008
Ort: Mainz
Beiträge: 6
Standard

Zitat:
Zitat von eco-casa Beitrag anzeigen
...damit die Unfähigen weiterhin nicht bewohnbare Häuser bauen dürfen .....
Moin,
betrifft doch eher die Häuser im Altbestand.

Gruß
Andy
Andy G ist offline  
Alt 06.03.2009, 11:40   #8
eco-casa
Moderator
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: 21514 Güster, Am Dorfsee 3 , die Südostkante Schleswig-Holsteins
Beiträge: 603
eco-casa eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Andy G Beitrag anzeigen
Moin,
betrifft doch eher die Häuser im Altbestand.

Gruß
Andy
...da wäre ich mir nicht sicher. Ich kenne Vertragsbedingungen von mindestens einem etablierten Massivhausanbieter im Norden wo das explizit drin steht
Gruß
Arno Kuschow
__________________
Gruß aus der Passivhausecke
Arno Kuschow
ECO CASA GmbH

Steinzeit ist vorbei !
eco-casa ist offline  
Alt 06.03.2009, 21:07   #9
H. Trauernicht
Administrator
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Sehnde bei Hannover
Beiträge: 1.708
H. Trauernicht eine Nachricht über Skype™ schicken
Daumen runter

Zitat:
Zitat von Andy G Beitrag anzeigen
...Nicht zu vergessen, dass der DIN-Ausschuß für 4108-7 fordern wird/will, dass Vorbauten (Schränke) in Innenräumen an Außenwänden mit 10 cm Abstand aufzustellen sind.
Eigentlich passt das gar nicht in die Norm und ich konnte den Passus bisher auch nicht finden. Bitte die Fundstelle genauer bezeichnen!
__________________
Motto: Nicht Quantität zählt, sondern Qualität!
H. Trauernicht ist offline  
Alt 14.03.2009, 09:21   #10
Andy G
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2008
Ort: Mainz
Beiträge: 6
Standard

Zitat:
Zitat von H. Trauernicht Beitrag anzeigen
Eigentlich passt das gar nicht in die Norm und ich konnte den Passus bisher auch nicht finden. Bitte die Fundstelle genauer bezeichnen!
Moin,
kann ich Dir nicht genau sagen.
War eine Info eines Kollegen, welcher Untersuchungen bez. "Abstände von Mobiliar an Außenwänden", mit Unterstützung des Landesverbands gemacht hat. Diesbezüglich hat er nun Schriftwechsel mit dem Ausschuß. Ich mach mich nochmal schlau.

Gruß
Andy
__________________
www.giess-gutachten.de
Andy G ist offline  
Thema geschlossen


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:20 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: Herbert Trauernicht 2007-2017